Fährlinien von und nach Sardinien

Wer mit dem eigenen Fahrzeug an- und abreist, hat die Wahl zwischen 5 Fährlinien. Die schnellste Verbindung ist die Tagesfähre in fünf bis fünfeinhalb Stunden entweder von Piombino oder von Civitavecchia nach Olbia. Bequem und komfortabel ist dagegen auch die nächtliche Überfahrt, entweder in einer Schlafkabine, im Ruhesessel oder spartanisch auf Deck. Eine ideale Alternative für Wohnmobilisten und Gespannfahrer mit Diesel ist Camping On Board, also die Übernachtung im eigenen Camping Fahrzeug. Folgende 6 Fährlinien bieten Verbindungen zwischen Festland und Sardinien:



Corsica Sardinia Ferries

mega-expressDie Reederei Corsica Ferries – Sardinia Ferries mit ihren gelben Schiffen steuert Sardinien von zwei Festlandhäfen an: Livorno und Piombino. Zielhafen auf Sardinien ist Golfo Aranci, etwas nördlich von Olbia. Die Überfahrt mit der Tagesfähre dauert sechseinhalb Stunden, die Nachtfähre etwas ruhiger mit acht bis neun Stunden. Für Korsika reisende bietet Corsica Ferries – Sardinia Ferries zusätzlich Überfahrten von Santa Teresa nach Bonifacio. Falls ihr mehrere Urlaube in Sardinien und Korsika plant, gibt es einige interessante „JACKPOT“ Rabatte. Kinder unter 12 fahren für die Hälfte, unter 4 wie auf den meisten Fährlinien kostenlos.
Corsics Ferries – Sardinia Ferries gleich hier ONLINE buchen.


MOBY Lines

Dieses Jahr bietet MOBY Lines vier verschiedene Verbindungen nach Sardinien. Von: Livorno, Piombino, Genua und Civitavecchia, alle steuern den Hafen in Olbia an. Die Verbindung nach Porto Torres wird im Jahr 2014 nicht mehr angeboten. Als einzige Reederei bietet MOBY noch Camping on Board für Wohnmobile und Gespanne, dies jedoch lediglich auf der Linie Piombino – Olbia. Desweiteren gibt es noch eine Reihe von Rabatten, vor allem für Frühbucher: „Best Offer„, „MOBY Pex Camper“ und andere.

Seit der Saison 2015 gibt es auch einen speziellen Tarif mit Vorabend-Übernachtung an Bord in Civitavecchia vor der Abfahrt am nächsten Morgen (08:45h).
Ein Check in erfolgt nur zwischen 21:15h und 23:30h.
Der Zuschlag für die MOBY Night-Kabine inkl. ital. Frühstück beträgt für die Doppelkabine 85€, Vierbettkabine 99€

MOBY Lines gleich hier ONLINE buchen


GoInSardinia

Relativ neu im Geschäft ist die Reederei GoInSardinia. Dieses Jahr bietet sie zwei Routen, Livorno – Olbia an sechs Tagen und einmal die Woche direkt nach Abatrax. Die Preise sind zu Teil wesentlich moderater als andere Fährlinien. Für eine vierköpfige Familie könnt ihr hier teils bis zu 400 Euro sparen. Die Schiffe werden von den traditionellen Redereien gemietet oder gechartert, bieten also gleichwertigen Komfort.
GoInSardinia gleich hier ONLINE buchen.


Grandi Navi Veloci

Wer Kilometer und Autobahn Gebühren sparen möchte und stattdessen gerne mehr Zeit auf der Fähre verbringt, kann mit GNV von Genua nach Porto Torres übersetzen. 12,5 Stunde in etwa dauert die Überfahrt. Die Schiffe der GNV bieten wohl den höchsten Komfort im Vergleich zu anderen Reedereien.


Grimaldi Lines

Eine weitere Möglichkeit zur Überfahrt von Civittavecchia nach Port Torres bietet die Reederei Grimaldi Lines.


Tirrenia

Civitavacchia, Neapli und Genua sind die Ausgangsorte für eine Überfahrt mit der Tirrenia. Diese Reederei ist die Einzige, welche neben Olbia und Porto Torres auch noch Arbatax und Cagliari ansteuert. So unterschiedlich ist auch die Reisedauer, zwischen 5 Stunden (von Civitavecchia nach OIlbia), bis zu maximal 18 Stunden von Genua nach Arbatax.

 

Print Friendly

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


UA-44917862-1